Krise in der Solarindustrie erfasst nun auch SMA Solar Technology

Freitag, 2. März 2012 17:07
solar.technology.JPG

KASSEL/NIESTETAL (IT-Times) - Kurz nachdem das Bundeskabinett die Kürzung der EEG-Vergütung beschlossen hat, veröffentlichte die SMA Solar Technology AG ihre neue Prognose für das Geschäftsjahr 2012 in Deutschland.

Da die massiven Einschnitte bei der Förderung zeitgleich mit einer verhaltenen Entwicklung des weltweiten Photovoltaik-Marktes beschlossen wurde, sah sich die SMA Solar Technology AG (WKN: A0DJ6J), ein deutscher Hersteller von Photovoltaik-Wechselrichtern und Anlagenüberwachung, dazu gezwungen, seine Prognose für das Jahr 2012 zu korrigieren. Der SMA Vorstand rechnet nun für das Geschäftsjahr 2012 mit einem rückläufigen Umsatz von 1,2 Mrd. Euro bis 1,5 Mrd. Euro und prognostiziert eine EBIT-Marge zwischen fünf Prozent und zehn Prozent.

Meldung gespeichert unter: Solarwechselrichter

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...