Kreativ-Tools stark gefragt: Adobe Systems glänzt mit weiterem Rekordquartal

Adobe glänzt mit starken Quartalszahlen, Aktien auf Rekordhoch

Freitag, 17. März 2017 11:48

SAN JOSE (IT-Times) - Der US-Software- und Publishing-Spezialist Adobe Systems konnte auch im vergangenen ersten Fiskalquartal 2017 Rekordumsätze vermelden. Die Adobe Creative Cloud und auch die Marketing Cloud wuchsen weiter zweistellig.

Adobe Creative Cloud

Für das vergangene Februarquartal meldete Adobe Systems einen Umsatzanstieg um knapp 22 Prozent auf 1,68 Mrd. Dollar.

Das Digital Media Geschäft wuchs um 22 Prozent auf 1,14 Mrd. Dollar, die Creative Cloud Erlöse stiegen um 29 Prozent auf 942 Mio. Dollar. Die Adobe Marketing Cloud verzeichnete ein Umsatzplus von 26 Prozent auf 477 Mio. Dollar.

Unter dem Strich kletterte der Nettogewinn um mehr als 56 Prozent auf 398,5 Mio. Dollar, nach einem Profit von 254,3 Mio. Dollar im Jahr vorher.

Mit einem bereinigten Nettogewinn (Non-GAAP) von 94 US-Cent je Aktie übertraf Adobe die Gewinnerwartungen der Analysten deutlich, die zuvor nur mit Einnahmen von 1,65 Mrd. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 87 US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen

© IT-Times 2017. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...