KPS rückläufig im dritten Quartal - verhalten optimistische Prognose

Freitag, 19. August 2011 10:26
KPS

MÜNCHEN (IT-Times) - Die KPS AG konnte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2010/2011 den Umsatz steigern. Das dritte Quartal endete dabei jedoch für die deutsche Beratungsgesellschaft mit einem leichten Rückgang der Erlöse.

Von 12,3 Mio. Euro im Vorjahresquartal sank der Umsatz der KPS AG (WKN: A1A6V4) auf 11,84 Mio. Euro im Juniquartal 2011. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) gab das auf Business Transformation und Prozessoptimierung spezialisierte Beratungsunternehmen mit einer Mio. Euro an, die EBIT-Marge lag bei 8,45 Prozent. Damit lag das operative Ergebnis der KPS AG deutlich unter den Vergleichswerten des Vorjahres, als ein EBIT von 1,4 Mio. Euro und eine entsprechende Marge von elf Prozent erreicht wurden.

Meldung gespeichert unter: KPS

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...