KPS AG: Beratungsdienste als Wachstumsmotor

Dienstag, 19. August 2008 16:34
KPS

MÜNCHEN - Die KPS AG (WKN: A0STZE), ehemals Haitec AG, wies heute die Ergebnisse für das dritte Quartal 2008 aus. Das deutsche IT-Beratungshaus konnte dabei Umsatz und Gewinn steigern. 

Im dritten Quartal 2008 wies die KPS AG, auf Grund vorläufiger Ergebniszahlen, einen Umsatz von 11,1 Mio. Euro aus (2007: 4,9 Mio. Euro). Das EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) erhöhte sich von 0,1 Mio. Euro im dritten Quartal 2007 auf 1,1 Mio. Euro. 

Nach den vorläufigen Zahlen verbesserte sich der Umsatz in den ersten neun Monaten von 15 Mio. Euro in 2007 auf nunmehr 26,7 Mio. Euro. Das EBITDA summierte sich auf 3,2 Mio. Euro, 2007 waren 0,5 Mio. Euro erzielt worden. Dies entspricht einer EBITDA-Marge von zwölf Prozent nach 3,3 Prozent im Vorjahreszeitraum. Die frei verfügbaren Mittel der KPS AG stiegen dabei von 0,1 Mio. Euro auf 0,8 Mio. Euro. 

Meldung gespeichert unter: KPS

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...