KPN: Verhandlungen mit Qwest

Donnerstag, 4. Oktober 2001 16:24

KPN (Amsterdam: KPN<KPN.ASX>, WKN: 890963<KPN.FSE>): Der schuldenbeladene niederländische Telekomanbieter KPN hat Pläne angekündigt seinen Anteil am Joint Venture KPNQwest NV zu reduzieren. Bisher hält das niederländische Unternehmen einen Anteil von 44 Prozent. Nach Angaben der Telekom finden derzeit Gespräche mit dem Joint Venture Partner Qwest Communications statt, die die restlichen Anteil an KPNQwest haben. Denn bei Gründung von KPNQwest hatten sich die beiden Unternehmen freiwillig verpflichtet, ihre Anteile bis 2004 nicht zu veräußern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...