KPN plant mit mindestens 100.000 i-mode Kunden

Donnerstag, 4. April 2002 15:37

Royal KPN N.V. (Amsterdam: KPN<KPN.ASX>, WKN: 890963<KPN.ETR>): KPN, größte Telefongesellschaft der Niederlande, rechnet in diesem Jahr im eigenen Land mit mindestens 100.000 Kunden des internetfähigen Mobilfunkdienstes i-mode. Dies gab Cees van den Heijkant, Geschäftsführer der Mobilfunkeinheit KPN Mobile, am Donnerstag auf einer Pressekonferenz bekannt.

KPN Mobile wird mit dem Verkauf des i-mode Services, der von NTT DoCoMo, dem japanischen Mobilfunkriesen entwickelt und erfolgreich vertrieben wird, am 18. April beginnen. Das niederländische Konzern erhofft sich durch den neuen Service steigende Umsätze, um die immensen Schulden von 15,7 Mrd. Euro zu senken.

Der internetunterstützende i-mode Service erlaubt den Kunden das Senden und Empfangen von e-Mails, Videos und Bildern über Mobilfunkgeräte. Zudem sind speziell entwickelte Web Sites über die Geräte abrufbar. NTT DoCoMo konnte in Japan seit der Einführung von i-mode im Februar 1999 bereits mehr als 30. Mio. Kunden gewinnen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...