KPN nach Gerüchten u. Kundenzahlen im Minus

Freitag, 24. August 2001 13:09

KPN (WKN: 890963<KPN.FSE>) Aktien fallen am Freitag auf einen neuen Tiefstand. Die niederländische Telekom ist nach einem Zeitungsbericht in der belgischen Tageszeitung "De Financieel Economische Tijd" haben die Gespräche während der Sommermonate keine Fortschritte gemacht. Die belgische Telekom Belgacom und KPN befinden sich seit einigen Monaten in Gesprächen über eine mögliche Fusion der beiden Unternehmen.

Marktbeobachter sehen KPN dabei in einer immer schlechteren Position. Das Unternehmen hat einen hohen Schuldenberg. Zudem hat die deutsche Mobilfunktochter des Unternehmens E-Plus am Donnerstag enttäuschende Zahlen gemeldet. Das Kundenwachstum des drittgrößten Mobilfunkanbieters in Deutschland fiel im Juli weiter. Vor allem konnte e-Plus nicht mehr so viele Vertragskunden erhalten wie bisher.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...