Kontron sieht schwarz für 2013 - Dividende drastisch gesenkt

Jahreszahlen

Donnerstag, 21. März 2013 10:11
Kontron Unternehmenslogo

ECHING (IT-Times) - Die Kontron AG hat am heutigen Donnerstag den Geschäftsbericht für das Jahr 2012 vorgelegt und seine Dividende um 80 Prozent gekürzt. Nach einem Rekordumsatz in 2011 erhielt das Technologieunternehmen nun einen herben Dämpfer.

Während der Umsatz des Minicomputer-Herstellers Kontron AG von 589,6 Mio. Euro in 2011 auf 547 Mio. Euro in 2012 sank, fiel das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von plus 34,1 Mio. Euro auf minus 32,5 Mio. Euro. Das Nettoergebnis rutschte dementsprechend von plus 22,9 Mio. Euro in 2011 auf minus 33,6 Mio. Euro. Pro Aktie wurde ein Nettoergebnis von minus 0,59 Euro erzielt (Vorjahr: plus 0,39 Euro). Der Cash-Flow aus betrieblicher Tätigkeit verbesserte sich von 31,6 Mio. Euro in 2011 auf 46,2 Mio. Euro in 2012. Die negative Geschäftsentwicklung veranlasste Vorstand und Aufsichtsrat dazu, die Dividende von 0,20 Euro in 2011 auf 0,04 Euro in 2012 zu kürzen.

Meldung gespeichert unter: Embedded Computer Technologie (ECT)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...