Kontron mit schwachem Ergebnis - weitere Standortschließungen geplant

Hardwareentwickler

Donnerstag, 25. Oktober 2012 10:49
Kontron Unternehmenslogo

ECHING (IT-Times) - Kontron gab heute die Geschäftszahlen für das dritte Quartal bekannt. Der Zwischenbericht des deutschen Anbieters von Embedded Computer Technologie (ECT) zeigte einen Rückgang bei Umsatz und Ergebnis.

So meldete das Unternehmen für den Umsatz einen Rückgang auf 131 Mio. Euro, verglichen mit 148,2 Mio. Euro im Vorjahr. Das EBIT lag bei minus 13,3 Mio. Euro im Vergleich zu plus elf Mio. Euro im Jahr 2011. Diesen schwachen Wert begründet das Unternehmen mit einer Einmalzahlung in Höhe von 12,3 Mio. Euro, die im Zuge von Umstrukturierungsmaßnahmen angefallen sei. Auch beim Nettoergebnis sanken die Zahlen dramatisch: Im dritten Quartal 2012 lag der Wert bei minus 10,7 Mio. Euro, während das Unternehmen 2011 noch ein Ergebnis von plus 7,1 Mio. Euro erreicht hatte. Dies entspricht einem Ergebnis je Aktie (verwässert) von minus 0,19 Euro, im Vorjahr lag es noch bei plus 0,12 Euro (verwässert) je Aktie. Kontron erreichte einen operativen Cash-Flow von 3,1 Mio. Euro. Der Auftragseingang stieg von 126,8 Mio. Euro im Juniquartal auf 141 Mio. Euro im Septemberquartal 2012.

Meldung gespeichert unter: Embedded Computer Technologie (ECT)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...