Kontron: Einblicke in die Zukunftsstrategie des Embedded Computer-Spezialisten

Internet der Dinge

Dienstag, 19. Mai 2015 17:41
Kontron

AUGSBURG (IT-Times) - Die Kontron AG hat heute Einblicke in die zukünftige Strategie des Unternehmens gegeben. Dabei sollen das Internet of Things (IoT) und der Eintritt in die Softwareentwicklung eine zentrale Rolle spielen.

Kontron will Megatrends im Bereich Internet-der-Dinge aufspüren und im Unternehmen als Produkte umsetzen, so lautet zumindest der noch grobe Plan des CEO Rolf Schwirz, des CFO Michael Boy und des CTO Jens Wiegand.

Erste Produkte im Bereich „Internet der Dinge“ wurden bereits im April 2015 angekündigt. Zusammen mit weiteren Partnern eröffnete Kontron zudem ein „Internet der Dinge“ Cloud Center in Malaysia.

Kontron will als Anbieter von Embedded Computer Technologien (ECT) von der Verbindung von zuvor autonom agierenden Geräten über das Internet neue Wachstumschancen nutzen. Und hierzu wird neben der Hardware eben auch Software benötigt.

Meldung gespeichert unter: Embedded Computer Technologie (ECT)

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...