KLA-Tencor: Gewinnrückgang unter den Erwartungen

Freitag, 28. April 2006 00:00

SAN JOSE - KLA-Tencor Corp. (Nasdaq: KLAC<KLAC.NAS>, WKN: 865884<KLA.FSE>) meldete gestern nachbörslich in den USA einen Gewinnrückgang im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres. Diese Entwicklung des US-Anbieters für Prozess-, Kontroll- und Yield-Management-Lösungen war aber keine Überraschung. Ganz im Gegenteil, am Ende übertraf das Ergebnis die Erwartungen der Märkte.

Genau belief sich der Nettogewinn im Berichtszeitraum auf 98 Mio. US-Dollar oder 38 Cent je Aktie. Noch im Vorjahreszeitraum hatte dieser Wert bei 123 Mio. Dollar gelegen. Der Umsatz gab ebenfalls nach. Hier verbuchte das Unternehmen mit 518 Mio. Dollar knapp 24 Mio. Dollar weniger als noch 2005. KLA schätzt die aktuelle Marktlage als „gesund“ ein, da die Hersteller von Halbleitern auf immer kleinere Schaltkreise setzen. Zudem würden im Rahmen des anhaltenden Booms bei Flash-Speicherchips bei den Produzenten Kapazitäten ausgebaut. Die Investitionen der Branche sollen in 2006 um zehn bis 15 Prozent steigen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...