Kerngeschäft von 3U Holding stark rückläufig

Montag, 15. August 2011 10:43
3U Holding

MARBURG (IT-Times) - Die im Bereich Telekommunikation tätige 3U Holding gab heute die Zahlen für das zweite Quartal 2011 sowie für das erste Halbjahr 2011 bekannt. Das Unternehmen konnte Umsatz und Ergebnis verbessern.

Die 3U Holding AG (WKN: 516790) erzielte im zweiten Quartal 2011 einen Umsatz von 28,45 Mio. Euro, der damit gegenüber 20,93 Mio. Euro im Vorjahresquartal stieg. Die Ertragslage des zweiten Quartals sei maßgeblich durch den Verkauf der Tochtergesellschaft LambdaNet am 31. Mai 2011 bestimmt. Das EBITDA kletterte von 2,53 Mio. Euro auf 29,1 Mio. Euro an. Auch das EBIT wuchs auf 28,08 Mio. Euro, gegenüber 0,83 Mio. Euro in 2010. 3U meldete ein Ergebnis vor Steuern von 28,4 Mio. Euro, es betrug im Vorjahr 0,82 Mio. Euro. Das Konzernergebnis von 3U lag bei 28,04 Mio. Euro und erhöhtes sich damit im Quartalsvergleich deutlich (2010: 1,36 Mio. Euro). 3U erwirtschaftete somit ein (verwässertes) Ergebnis je Aktie aus den fortgeführten Aktivitäten von 0,01 Euro, gegenüber 0,02 Euro in 2010. Das (verwässerte) Ergebnis aus den nicht fortgeführten Aktivitäten lag bei 0,64 Mio. Euro, im Vergleich zu 0,01 Euro im Jahr zuvor. Damit liegt das Ergebnis je Aktie gesamt (verwässert) bei 0,65 Euro (2010: 0,03 Euro).

Meldung gespeichert unter: 3U Holding

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...