Keine Konflikte bei BT

Freitag, 3. Mai 2002 18:06

BT Group Plc. (London: BT<bt.a.ise>; WKN: 794796<BTQ.FSE>): Der Geschäftsführer von BT Retail, Pierre Danon, dementierte am Freitag Berichte, nach denen einzelne Töchter der BT Group vor einem schweren internen Konflikt stehen.
</bt.a.ise>

Eine englische Zeitung hatte vor einigen Tagen berichtet, dass BT vor einem „Bürgerkrieg“ stünde, da die Markteinfuhr von BT Broadband in Konflikt stehe mit dem Konzern eigenen ISP Btopenworld. BT Retail, eine Tochter der BT Group, will einen einfachen Breitbanddienst anbieten, der nicht an ein Portal oder eigene Dienste gebunden ist. Der DSL-Internetzugang von BT Retail wird 27 Pfund kosten. Ein solcher Dienst würde mit dem ISP BTopenworld kontrahieren. Der Zeitungsbericht suggerierte, dass BTopenworld mit der Einfuhr des Konkurrenzangebots aus eigenem Hause seine gesamte Strategie überdenken müsse und eventuell den Verbrauchermarkt aufgeben müsse.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...