KDDI: Klage gegen NTT-Gebühren eingereicht

Donnerstag, 17. Juli 2003 11:15

Fünf führende japanische Telekommunikationsunternehmen haben am Donnerstag bestätigt, eine Klage gegenüber der Regierung eingereicht zu haben. Die Unternehmen beklagen die Entscheidung der Regierung dem Marktführer unter den japanischen Telekommunikationsanbietern NTT (Tokio: 9432, WKN: 873029<NTT.FSE>) eine Tariferhöhung zu erlauben.

KDDI Corp (Tokio: 9432, WKN: 887603<DIP.FSE>) und für andere Telekomgesellschaften haben die Klage bei dem Tokioter Gerichtshof eingereicht. Die Unternehmen möchten mit ihrer Klage erreichen, dass die Entscheidung bezüglich der Tarife rückgängig gemacht wird. Im April wurde NTT erlaubt die Tarife in den kommenden zwei Jahren um durchschnittlich 5 Prozent pro Jahre zu steigern.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...