KDDI bringt Handy für Senioren

Montag, 7. August 2006 00:00

TOKIO - Der japanische Mobilfunkbetreiber KDDI Corp (WKN: 887603<DIP.FSE>) hat bekannt gegeben, einen 110 Mio. US-Dollar schweren Vertrag mit dem südkoreanischen Mobilfunkgerätehersteller Pantech geschlossen zu haben. KDDI wird Mobiltelefone der dritten Generation, die schnelle Datentransfers ermöglichen, von Pantech beziehen.

Das Modell „A1406PT“ soll als erstes in Japan eingeführt werden. Es wird sowohl unter dem Markennamen des Herstellers Pantech vertrieben als auch unter der „au“-Marke, die KDDI gehört. Die Mobiltelefone sind auf die Bedürfnisse älterer Menschen zugeschnitten. Das Mobiltelefon ist mit drei Tasten ausgestattet, die jeweils mit nur einem Tastendruck aktiviert werden können. So sollen wichtige Rufnummern mit nur einem Klick gewählt werden können.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...