Kann Google in Frankreich noch punkten?

Dienstag, 14. Dezember 2010 16:59
Google Headquarter

PARIS (IT-Times) - Die französische Wettbewerbsbehörde hat die Augen auf Google geworfen. Der Internetgigant sei anfällig für Wettbewerbsverzerrungen.

Auf Grund der dominanten Marktposition im Bereich Online-Search-Advertising des Suchmaschinengiganten Google Inc. (Nasdaq: GOOG,  WKN: A0B7FY) ist das Unternehmen nach Ansicht der französischen Wettbewerbsaufsicht anfällig für Wettbewerbsmissbrauch. Dies sei die erste Bewertung einer solchen Art von einer Aufsichtsbehörde, wie die Financial Times heute mitteilte.

Meldung gespeichert unter: Google Search

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...