Kanadische Cognos kämpft mit Kosten

Freitag, 21. Juli 2006 00:00

OTTAWA - Das kanadische Softwareunternehmen Cognos Inc. (Nasdaq: COGN<COGN.NAS>, WKN: 873669<CSI.FSE>) vermeldete heute die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres und enttäuschte die Märkte. Vor allem höhere Kosten und operative Ausgaben drückten das Ergebnis, teilte die Gesellschaft mit.

Der Nettogewinn summierte sich somit auf 14,5 Mio. US-Dollar bzw. 16 Cents. Noch im Vorjahr wurden an dieser Stelle 20,4 Mio. Dollar erzielt. Der Umsatz stieg um 8,4 Prozent auf 217 Mio. Dollar. Hiervon entfielen 73,7 Mio. Dollar auf Lizenzen. Dieser Posten stieg um 3,5 Prozent und gilt als Indikator für längerfristige Einnahmen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...