Kahlschlag im Telekom-Vorstand?

Donnerstag, 31. August 2006 00:00

BONN - Kai-Uwe Ricke hat derzeit keinen allzu sicheren Job. Offenbar wird bei der Deutsche Telekom AG (WKN: 555750<DTE.FSE>) über einen Umbau des Vorstands nachgedacht. Dann stünde auch der Chef zur Disposition, schreibt die Süddeutsche Zeitung unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Offenbar rumort es dabei besonders im Aufsichtsrat. Das Gremium wird am Wochenende zusammentreffen, um über die zukünftige Strategie zu beraten. Auch über einen Umbau des Vorstands wird nachgedacht. Mit dem Zusammenwachsen der Sparten Festnetz, Mobilfunk und Internet sei nicht mehr für jedes Geschäftsfeld ein einzelner Vorstand nötig, hieß es aus den Kreisen. Auch T-Systems-Chef Lothar Pauly und Finanzvorstand Karl Gerhard Eick können sich ihres Jobs nicht mehr allzu sicher sein.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...