K. Thrunet: Beteilung von Softbank

Donnerstag, 14. Dezember 2000 08:58

Korea Thrunet (NASDAQ: KOREA, WKN: 929390): Eine Gruppe von Unternehmen, angeführt von Softbank, Japans größtem Internetinvestor, wird sich für 250 Mio. USD an Korea Thrunet Co. beteiligen. Mit Transaktion gelingt der Investorengruppe, die die Hälfe des koreanischen Internet Service Provider (ISP) übernimmt, der Schritt auf einen der am schnellsten wachsenden Märkte für Hochgeschwindigkeitsinternet. Wie Edwin Maik, Chef von Thrunets internationalem Finanzteam, mitteilte, wird die Gruppe neue Aktien von Koreas drittgrößtem ISP kaufen. Im Bereich des Management werden alte Posten beibehalten, Softbank wird jedoch neue Vorstandsmitglieder bereit stellen.

Die Initiative bei der Transaktion ging von dem koreanischen Unternehmen aus. Nachdem Thrunet vor einem Monat bemerkte, dass man in naher Zukunft Cashflow Probleme haben wird, fragte man bei Softbank wegen einer Investition an. Masayoshi Son, Gründer und Vorsitzender von Softbank, stimmte der Beteiligung aufgrund seiner Interessen an Hochgeschwindigkeitsinternet zu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...