Juniper sieht steigende Umsätze

Freitag, 10. Oktober 2003 08:45

Der Netzwerkausrüster und Cisco-Rivale Juniper Networks (Nasdaq: JNPR<JNPR.NAS>, WKN: 923889<JNP.FSE>) kann im vergangenen Quartal die Gewinnerwartungen der Analysten leicht übertreffen, gleichzeitig sieht das Unternehmen weiter steigende Einnahmen.

So berichtet Juniper für das vergangene dritte Quartal von einem Umsatzplus von 13,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei der zweitgrößte Router-Hersteller 172,1 Mio. US-Dollar umsetzen konnte. Dabei meldet Juniper einen Gewinn von 7,2 Mio. US-Dollar oder zwei US-Cent je Aktie, wobei nach außergewöhnlichen Belastungen sogar ein operativer Gewinn von vier US-Cent je Aktie übrig bleibt. Mit den vorgelegten Zahlen kann der Cisco-Konkurrent gleichzeitig die Erwartungen der Analysten übertreffen, welche im Vorfeld mit Einnahmen von 166,8 Mio. Dollar, sowie mit einem operativen Plus von drei US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...