Juniper kauft NetScreen für 4 Mrd. Dollar

Montag, 9. Februar 2004 15:22

Der weltweit zweitgrößte Router-Hersteller Juniper Networks (Nasdaq: JNPR<JNPR.NAS>, WKN: 923889<JNP.FSE>) übernimmt den Sicherheits- und Firewall-Spezialisten NetScreen für umgerechnet vier Mrd. US-Dollar. Im Zusammenhang mit dieser Transaktion bietet der Cisco-Konkurrent 1,404 eigene Anteile für eine NetScreen-Aktie im Tausch an. Damit bietet Juniper umgerechnet 41,37 Dollar pro NetScreen-Aktie. Juniper zahlt mit diesem Übernahmeangebot ein Premium vom mehr als 45 Prozent gegenüber dem letzten Schlusskurs von NetScreen-Aktien, welcher zuletzt bei 26,4 Dollar lag.

Juniper geht davon aus, die Übernahme noch im zweiten Quartal dieses Jahres zum Abschluss bringen zu können. NetScreen sah sich zuletzt weiter auf Wachstumskurs. Industriebeobachter gehen davon aus, dass NetScreen mit seiner Hardware-basierten Firewall-Technik im vergangenen Jahr dem Branchenprimus Check Point Software Marktanteile abringen konnte. Für das laufende Jahr prognostizierten Analysten bislang einen Umsatz von 376 Mio. Dollar, wobei NetScreen einen Nettogewinn von 60 US-Cent je Aktie erwirtschaften sollte. Im nachfolgenden Jahr 2005 hätten die Umsätze dann weiter auf knapp 500 Mio. Dollar und der Nettogewinn auf 79 US-Cent je Aktie anziehen sollen, wenn es nach den Schätzungen der Investmentbanker geht.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...