JoWooD schließt zwei Entwicklerstudios

Mittwoch, 26. Januar 2005 15:37

ROTTENMANN – Das in Österreich ansässige Spielehaus JoWooD Productions Software AG (WKN: 935221<JWD.FSE>) schließt das Entwicklerstudio Ebensee sowie die Tochter Wings Simulations. Durch die Schließung der Studios gehen etwa 30 Arbeitsplätze verloren, heißt es.

Das Studio Wings entwickelte zuletzt unter anderem das Spiel „Söldner“, wobei von Ebensee der Titel „Transportgigant“ entwickelt wurde. Der Support im Zusammenhang mit den erschienen Spieletiteln wird ab sofort von JoWooD übernommen, wie es heißt. Die Schließung der beiden Studios zeichnete sich bereits seit vergangenen Jahr ab, nachdem JoWooD eine Umstellung bei seiner Entwicklungsarbeit in Angriff nahm. Zurzeit werden neue Projektvorschläge geprüft, wobei in diesem Zusammenhang technische Umsetzbarkeit, Gameplay, Konkurrenzanalyse, Verkaufs- und Ergebnisabschätzung im Mittelpunkt stehen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...