JinkoSolar schließt vier weitere PV-Projekte ans Netz an

Solarprojekte in China

Freitag, 27. Dezember 2013 16:03
JinkoSolar Holding Co. Unternehmenslogo

SHANGHAI (IT-Times) - Der chinesische Solarkonzern JinkoSolar Holding Co hat weitere vier Solarprojekte mit einer Gesamtleistung von 80 Megawatt in der autonomen Xinjiang Uygur ans Netz angeschlossen. Mit Ende des vierten Quartals 2013 hat JinkoSolar damit insgesamt PV-Projekte mit einer Gesamtleistung von 213 Megawatt ans Stromnetz angeschlossen, teilt das Unternehmen mit.

Die vier Photovoltaik-Projekte sind in Alar, Shaya, Bohu und Wusuin angesiedelt, wobei jedes einzelne PV-Projekt eine Leistung von 20 Megawatt erreicht. JinkoSolar (NYSE: JKS, WKN: A0Q87R) hat die Planung der PV-Projekte übernommen und pünktlich zum Jahresende abschließen können. Die von JinkoSolar in 2013 realisierten PV-Projekte mit einer Leistung von 213 Megawatt (324 Mio. kW/h) kommen in den Genuss der staatlichen Förderung von 1,00 Renminbi pro kW/h. Insgesamt sollen die realisierten PV-Projekte den jährlichen Schadstoffausstoß um 256.000 Tonnen reduzieren, heißt es.

Meldung gespeichert unter: JinkoSolar Holding Co.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...