JDS Uniphase mit Umsatzplus

Mittwoch, 30. April 2003 09:33

Der weltweit größte Hersteller von optischen Netzwerkkomponenten JDS Uniphase (Nasdaq: JDSU<JDSU.NAS>, WKN: 890488<UNS.FSE>) konnte erstmals nach acht Quartalen wieder einen Umsatzanstieg melden. Zwar musste die Gesellschaft gegenüber dem Vorjahr erneut einen Umsatzeinbruch auf 166 Mio. US-Dollar hinnehmen, nachdem JDS im Vorjahr noch 261,8 Mio. Dollar umsetzen konnte, doch kletterten die Einnahmen um sechs Prozent gegenüber dem Vorquartal. Dabei verzeichnete die Gesellschaft einen Verlust von 137 Mio. US-Dollar oder zehn US-Cent je Aktie, nach einem Minus von 4,3 Mrd. Dollar im Vorjahr.

Ausgenommen einmaliger Sonderaufwendungen summierte sich der operative Verlust auf drei Cent je Aktie, womit JDS die Erwartungen der Analysten übertreffen konnte. Diese hatten im Vorfeld mit einem Umsatz von 160 Mio. Dollar, sowie mit einem Nettoverlust von vier Cent je Anteil kalkuliert. Wie das Management weiter mitteilt, will die Gesellschaft bei Umsätzen von 200 Mio. Dollar den Break-Even erreichen. Dies soll im zweiten Quartal des Fiskaljahres 2004 der Fall sein. Das initiierte Restrukturierungsprogramm hat bisher zu Kostensenkungen von 1,1 Mrd. US-Dollar geführt, heißt es. Nach Abschluss der eingeleiteten Maßnahmen sollen sich die Ersparnisse auf insgesamt 1,3 Mrd. Dollar jährlich belaufen.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...