JDA Software: Gewinne steigen nach Übernahme

Dienstag, 24. April 2007 00:00

SCOTTSDALE - Der US-Softwarehersteller JDA Software Group (Nasdaq: JDAS<JDAS.NAS>, WKN: 899847<JS1.MUN>) kann seine Gewinne um mehr als das Zehnfache gegenüber dem Vorjahresquartal nach der Übernahme von Manugistics steigern.

So berichtet das Unternehmen von einem Umsatzsprung auf 90,7 Mio. US-Dollar, nach Einnahmen von 47,9 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Die im Juli 2006 übernommene Manugistics steuerte dabei 36,5 Mio. Dollar zu den Gesamteinnahmen bei. Die Produkterlöse wuchsen besonders kräftig. Hier verbuchte JDA einen Umsatzanstieg auf 61,5 Mio. Dollar, nach Einnahmen von 28,8 Mio. Dollar im Jahr vorher. Die Consulting-Erlöse zogen auf 26,7 Mio. Dollar an, nach Einnahmen von 28,8 Mio. Dollar im Jahr vorher.

Der Gewinn schnellte auf 5,4 Mio. Dollar oder 16 US-Cent je Aktie nach oben, nach einem Plus von 487.000 Dollar oder zwei US-Cent je Aktie in der Vorjahresperiode.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...