Japanische Spielehersteller in Verhandlungen mit Microsoft

Mittwoch, 16. Januar 2002 09:29
Microsoft Logo (2014)

Die japanischen Spielehersteller Enix (WKN: 887293) und Square (WKN: 891876) befinden sich in Verhandlungen mit dem Softwareriesen Microsoft (Nasdaq: MSFT, WKN: 870747). Es geht dabei um die Entwicklung neuer Spiele für die Videospielekonsole Xbox des amerikanischen Konzerns. Die Xbox soll im Februar in Japan eingeführt werden. Auf dem Heimatmarkt von Sony, der mit der Playstation 2 Marktführer bei den Spielekonsolen ist, rechnet Microsoft mit Gegenwind.

Meldung gespeichert unter: Microsoft Xbox

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...