Japan wird "e-Japan"

Montag, 2. April 2001 11:08

Die japanische Regierung hat ihren Willen bekräftigt, ihr Land innerhalb der nächsten fünf Jahre zu einer der führenden Nationen im Bereich der Informationstechnologie zu machen. Im Vordergrund steht das Ziel, durch Liberalisierung ein positives Umfeld für e-Commerce zu schaffen. Auch die Regierungsarbeit und die öffentliche Verwaltung sollen konsequent auf digitale Medien umgestellt werden. Im Bereich Handel will die Regierung ein verlässliches Regelwerk schaffen, in Zukunft soll jedes neue Gesetz auf seine Verträglichkeit mit den neuen Medien und e-Commerce überprüft werden soll.

Das e-Japan Prioritätsprogramm, das die vom japanischen Premierminister Yoshiro Mori geleitete Information Technology Strategy Task Force ausgearbeitet hat, legt fünf Aktionsschwerpunkte fest. Dabei geht es um konkrete Maßnahmen in den Bereichen Infrastruktur, Bildung, E-Business, E-Government und IT-Sicherheit.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...