Japan: KDDI liegt bei Neukunden vorne

Donnerstag, 7. September 2006 00:00

OKYO - Der japanische Mobilfunknetzbetreiber KDDI Corp. (WKN: 887603<DIP.FSE>) konnte im abgelaufenen Monat die meisten Neukunden auf sich vereinen. Dies teilte der Branchenverband Telecommunications Carriers Association heute mit.

Demnach gewann die Nummer zwei auf dem japanische Markt 119.800 neue Kunden und kommt somit auf insgesamt 26,2 Millionen Nutzer. Platzhirsch NTT DoCoMo lag mit 113.000 neuen Kunden auf Platz zwei, hat jedoch insgesamt 52 Millionen Japaner in der Kartei. Abgeschlagener Dritter ist Vodafone K.K., das inzwischen Softbank gehört. Zu den 15,3 Millionen Kunden gesellten sich im August nur 16.000 weitere dazu.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...