Japan: Boom bei 3G-Mobiltelefonen

Mittwoch, 15. März 2006 00:00

TOKIO - Japan ist für Mobilfunkunternehmen generell ein sehr interessanter Markt. Hinzu kommt der wirtschaftliche Aufschwung im Land der aufgehenden Sonne - der auch seine Spuren bei dem Absatz von Mobiltelefonen hinterlässt. Allein im Januar 2006 legte dieser Wert 11,4 Prozent zu.

Vor allem 3G-Mobiltelefone waren der Wachstumstreiber dieser Entwicklung. Sie machten allein 80 Prozent der rund 3,5 Millionen verkauften Geräte aus. Dies teilte der Branchenverband Japan Electronics and Information Technology Industries Association (JEITA) heute mit. Man erwarte ein Anhalten der starken Nachfrage. In Japan soll bereits im kommenden April flächendeckendes Handy-TV gestartet werden. Genau wurden 2,819 Millionen 3G-Mobiltelefone abgesetzt, was einer Steigerung um 27,1 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht. Die Mobiltelefone der zweiten Generation wurden nur noch 559.000 mal und damit rund 37 Prozent weniger abgesetzt.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...