Jamdat Mobile mit Umsatzsprung – Aktien schwächer

Dienstag, 9. November 2004 09:11

Der US-Spieleentwickler Jamdat Mobile (Nasdaq: JMDT<JMDT.NAS>, WKN: A0B8S6<LCU.BER>) der sich auf Mobilfunktelefone spezialisiert hat, kann zwar seine Umsätze gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppeln, dennoch zeigen sich die Aktien des Börsenaspiranten nachbörslich deutlich leichter und brechen um mehr als 21 Prozent ein.

So meldet das Unternehmen für das vergangene dritte Quartal einen Umsatzsprung auf 9,5 Mio. US-Dollar, ein Plus von 133 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dabei konnte Jamdat zunächst einen Gewinn von 8.000 Dollar oder 0,00 Dollar je Aktie erwirtschaften, nachdem im Jahr vorher noch ein Verlust von 949.000 Dollar oder 35 US-Cent je Aktie zu Buche stand. Ausgenommen einmaliger Sonderbelastungen ergibt sich ein operativer Gewinn von 1,1 Mio. Dollar oder 21 US-Cent je Aktie, womit Jamdat die Gewinnerwartungen der Analysten erheblich übertreffen konnte. Diese hatten im Vorfeld nur mit einem operativen Plus von neun US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...