Jabil Circuit bietet für Taiwan Green Point

Donnerstag, 23. November 2006 00:00

TAIPEI - Der amerikanische Chipspezialist und Auftragshersteller Jabil Circuit Inc (NYSE: JBL<JBL.NYS>, WKN: 886423<JBL.FSE>) will die in Taichung ansässige Taiwan Green Point Enterprises für insgesamt 880,8 Mio. US-Dollar übernehmen.

Im Detail bietet Jabil für den taiwanschen Plastik- und Elektronikausrüster 109 Neue Taiwan Dollar bzw. 3,32 US-Dollar je ausstehende Taiwan Green Point-Aktie. Taiwan Green Point bietet vor allem Plastik-Produkte für die weltweite Elektronikindustrie an. Hierzu gehören Plastikgehäuse für Mobiltelefone, Ladegeräte und optische Linsen. Mit der Übernahme will Jabil Circuit sein Produktportfolio weiter stärken und somit zum marktführenden Anbieter in diesem Bereich aufsteigen, erklärt Jabil-Chef Tim Main.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...