JA Solar füllt Kriegskasse auf

Solarmodule

Montag, 5. August 2013 17:12
JA Solar Holdings

SHANGHAI (IT-Times) - Die chinesische JA Solar kann sich über frisches Kapital freuen. Der Hersteller von Solarzellen hat einen Kredit über mehrere hundert Millionen Renminbi erhalten.

So konnte sich JA Solar gemeinsam mit einer verbundenen Gesellschaft, der Jinglong Group, einen Kredit von insgesamt 550 Mio. Renminbi sichern. Gewährt wurde der Kredit von der "Bank of Communications of China". Von der Gesamtsumme erhält das Solartechnikunternehmen 250 Mio. Renminbi und die Jinglong Group 300 Mio. Renminbi. Das zusätzliche Geld soll als Arbeitskapital und für nicht näher beschriebene, generelle Unternehmensabsichten genutzt werden. Der Kredit folgt einigen rechtlichen Vorschriften des chinesischen Staatsrats für die Solarindustrie im Juli 2013, die unter anderem die Zusicherung von Krediten an chinesische Solarunternehmen beinhaltet hatten.

Meldung gespeichert unter: JA Solar Holdings

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...