IPO von Psion-Tochter nicht in Gefahr

Dienstag, 10. April 2001 07:52

Psion Plc. (London, WKN 877326<PSO.BER>): Der britische Hersteller von Personal Digital Assistants (PDA), Psion, dementierte am Montag Gerüchte, die am Wochenende aufgekommen waren. Darin hieß es, der Börsengang der Software-Sparte des Unternehmens sei in Gefahr beziehungsweise verzögere sich.

Am Wochenende war in der britischen Presse das Gerücht aus nichtgenannten Quellen aufgekommen, dass der Börsengang von Symbian - so der Name der Software-Sparte - aufgrund von Bedenken der Symbian-Allianzpartner, u.a. Motorola, aufgrund des derzeit schwierigen Marktumfeldes auf das nächste Jahr verschoben werden sollte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...