Iomega stellt 20 Gigabyte-Diskette vor!

Freitag, 25. Mai 2001 10:02

Iomega Corporation (NYSE: IOM<IOM.NYS>, WKN: 871577<IOM.FSE>): Iomega, Hersteller von Datenspeichern, hat am Donnerstag eine neue Entwicklung für den Bereich der tragbaren Diskettensysteme vorgestellt. Das System eignet durch seine Fähigkeiten vor allem für die Speicherung von Musikdateien oder Daten für den mobilen Gebrauch. Das in Roy/Utah ansässige Unternehmen wird das System unter dem Namen Peerless in diesen Tagen auf den Markt bringen. Es handelt sich um ein selbstständiges Peripherielaufwerk das mit Kapazitäten von 10 und 20 Gigabyte vertrieben wird. Damit ist das Speichervolumen deutlich höher, als das der heute üblichen CD-Brenner. Diese können lediglich 700 Megabyte auf einen Träger brennen.

Iomega, vor allem wegen seiner legendären ZIP-Laufwerke bekannt, die in der Computerindustrie als Ersatz der heute überholten 1,44 Disketten gelten, wird das Laufwerk für 250 US-Dollar verkaufen. Die Disketten, die etwas so groß sind wie die bekannten Palm-Computer, werden für 160 Dollar in der Größe von 10 Gigabyte und 200 Dollar für 20 Gigabyte Speicherplatz kosten.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...