InVision Software wächst dank Auslandsgeschäft

Mittwoch, 12. März 2008 11:38
invision_logo.tif

RATINGEN - Die InVision Software AG (WKN: 585969) wies heutige die vorläufigen Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2007 aus. Der Anbieter von Lösungen vom Workforce Management erwartet Umsatz- und Gewinnsteigerungen.

Der Umsatz soll bei 15,8 Mio. Euro liegen, nach 10,7 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Auf Grund der guten Umsatzentwicklung rechnet man bei InVision Software darüber hinaus mit einer Steigerung des operativen Ergebnisses (EBIT) um rund 58 Prozent auf circa drei Mio. Euro (2006: 1,9 Mio. Euro). Das Konzernergebnis werde 2,6 Mio. Euro betragen, in 2006 waren es 1,4 Mio. Euro.

Laut InVision Software leistete besonders das sehr starke zweite Halbjahr einen maßgeblichen Beitrag zur Steigerung der Erlöse. Im Lizenzgeschäft konnte 2007 ein Umsatz von 9,5 Mio. Euro erzielt werden, nach 6,1 Mio. Euro im Vorjahr. Die Wartungsumsätze stiegen um 35 Prozent auf 3,2 Mio. Euro (2006: 2,3 Mio. Euro). Im Bereich Beratung wuchs der Umsatz von 2,2 Mio. Euro im Vorjahr auf nunmehr 3,2 Mio. Euro. InVision Software wies im Segment Call Center 7,5 Mio. Euro an Umsatz aus (2006: 6,7 Mio. Euro). Damit trug das Call Center-Geschäft rund 47 Prozent zum Gesamtumsatz bei.

Meldung gespeichert unter: InVision

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...