InVision Software schreibt operativ wieder schwarze Zahlen

Montag, 16. Juli 2012 12:22
InVision

RATINGEN (IT-Times) - Die InVision Software AG hat das erste Halbjahr 2012 mit einem positiven Betriebsergebnis abgeschlossen. Die Umsatzerlöse des deutschen Workforce-Management-Spezialisten lagen minimal über Vorjahresniveau.

Erlöse in Höhe von 6,8 Mio. Euro meldete die InVision Software AG (WKN: 585969) für die ersten sechs Monate dieses Jahres. Ein Jahr zuvor lag der entsprechende Wert bei 6,7 Mio. Euro. Dabei zeigte sich eine deutliche Verschiebung zwischen den Segmenten: Während die Erlöse aus Software und Abonnements um rund 17 Prozent auf rund 5,5 Mio. Euro zulegten, sank der Dienstleistungsumsatz um 34 Prozent auf rund 1,3 Mio. Euro. Mit 0,2 Mio. Euro fiel das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) der ersten sechs Monate 2012 dabei wieder positiv aus, nachdem InVision die erste Hälfte des Vorjahres mit einem operativen Minus von 0,8 Mio. Euro abgeschlossen hatte.

Meldung gespeichert unter: InVision

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...