InVision: Operatives Ergebnis im Plus trotz rückläufigem Umsatz

Halbjahresbericht

Montag, 15. Juli 2013 17:08
InVision

RATINGEN (IT-Times) - Gemäß den vorläufigen Halbjahreszahlen steigerte die InVision AG ihr operatives Ergebnis (EBIT) um rund 220 Prozent - allerdings von einem denkbar niedrigen Vorjahreswert von 0,17 Mio. Euro ausgehend.

Der Umsatz sank von 6,80 Mio. Euro im ersten Halbjahr 2012 um fünf Prozent auf rund 6,40 Mio. Euro in den ersten sechs Monaten dieses Jahres. Der Lizenzumsatz sank dabei um 0,80 Mio. Euro. Der Dienstleistungsumsatz der InVision AG (WKN: 585969) verlor im gleichen Zeitraum 0,10 Mio. Euro und liegt nunmehr bei 1,20 Mio. Euro. Grund für den verringerten Umsatz sei das geänderte Geschäftsmodell im Jahr 2012. Seit Jahresbeginn 2013 stiegen hingegen die liquiden Mittel der InVision AG von 2,50 Mio. Euro auf rund 4,0 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: InVision

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...