InVision dämmt Verluste deutlich ein

Workforce-Management

Montag, 12. November 2012 11:45
InVision-Logo.jpg

RATINGEN (IT-Times) - InVision hat die ersten neun Monate dieses Jahres mit steigenden Umsatzerlösen und einem nur noch geringen Fehlbetrag abgeschlossen. Operativ will der Workforce Management-Spezialist auf Jahressicht schwarze Zahlen schreiben.

Wie bereits bei der Vorlage der vorläufigen Zahlen mitgeteilt wurde, stiegen die Umsatzerlöse der InVision AG gegenüber den ersten neun Monaten 2011 um neun Prozent auf 9,77 Mio. Euro. Unter dem Strich stand nach heutiger Mitteilung ein Nettoergebnis von minus 0,3 Mio. Euro oder minus 0,14 Euro je Aktie am Ende der ersten neun Monate 2012. Ein Jahr zuvor musste InVision noch ein Minus von 2,35 Mio. respektive 1,07 Euro je Anteilsschein hinnehmen.

Meldung gespeichert unter: InVision

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...