Intuit übertrifft Erwartungen

Donnerstag, 20. November 2003 09:12

Der führende US-Hersteller von Steuererklärungssoftware Intuit (Nasdaq: INTU<INTU.NAS>, WKN: 886053<ITU.FSE>) muss zwar im vergangenen Quartal einen Verlust ausweisen, kann aber dennoch die Erwartungen der Analysten übertreffen.

So meldet der Finanzsoftwarehersteller für das vergangene erste Fiskalquartal 2004 einen Umsatzzuwachs von 13,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wobei Intuit 242,5 Mio. US-Dollar umsetzen konnte. Dabei musste die im kalifornischen Mountain View ansässige Gesellschaft saisonbedingt einen Verlust von 54 Mio. US-Dollar oder 27 US-Cent je Aktie hinnehmen, nach einem Minus von 54,7 Mio. Dollar im Jahr zuvor. Ausgenommen einmaliger Sonderkosten summierte sich der operative Verlust auf 24 US-Cent je Aktie, womit Intuit die Erwartungen der Analysten übertreffen konnte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...