Intuit rechnet mit höheren Einnahmen

Donnerstag, 9. März 2006 14:49

NEW YORK - Der führende US-Finanzsoftwarehersteller Intuit (Nasdaq: INTU<INTU.NAS>, WKN: 886053<ITU.FSE>) profitiert von einer weiter steigenden Nachfrage nach seiner TurobTax Steuererklärungssoftware. Das Unternehmen rechnet für das laufende Aprilquartal mit Einnahmen von 880 bis 900 Mio. US-Dollar, was einem Zuwachs von fünf bis acht Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

Den operativen Gewinn sieht das Unternehmen zwischen 1,64 bis 1,68 Dollar je Aktie, nachdem Analysten im Vorfeld mit einem Plus von 1,66 Dollar je Anteil gerechnet hatten. Auch für das laufende Fiskaljahr 2006, welches im Juli endet, hebt Intuit seine Prognosen entsprechend an. Demnach erwartet das Unternehmen auf Jahressicht nunmehr Einnahmen zwischen 2,24 und 2,28 Mrd. Dollar. Auf Jahressicht soll dabei ein Nettogewinn von 2,29 bis 2,34 Dollar je Aktie zu Buche stehen, nachdem Intuit im Vorfeld einen Überschuss von 2,27 bis 2,32 Dollar je Aktie in Aussicht gestellt hatte.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...