Intuit blickt positiv in die Zukunft

Donnerstag, 14. November 2002 11:04

Der US-Softwarespezialist und Anbieter von Finanz- und Steuererklärungssoftware Intuit (Nasdaq: INTU<INTU.NAS>, WKN: 886053<ITU.FSE>) kann für das laufende erste Fiskalquartal 2003 einen Umsatzzuwachs von 32 Prozent vorweisen und erhöht gleichzeitig seine Prognosen für das laufende Gesamtjahr 2003. Zwar musste die Gesellschaft einen Verlust von 54,7 Mio. Dollar oder 26 Cent je Aktie für das vergangene Quartal melden, doch ausgeschlossen einmaliger, teils akquisitionsbedingter Kosten konnte Intuit den Nettoverlust auf 21 Cent je Aktie eingrenzen. Analysten hatten im Vorfeld mit einem Minus von 23 Cent je Anteil gerechnet.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...