Intuit bestätigt Prognosen

Donnerstag, 2. Oktober 2003 08:57

Der führende Finanzsoftwareanbieter Intuit (Nasdaq: INTU<INTU.NAS>, WKN: 886053<ITU.FSE>) bestätigt nochmals seine Prognosen für das laufende erste Fiskalquartal 2004, sowie auch für das Gesamtjahr 2004. Demnach wird sich der Umsatz, als auch der Nettoverlust eher am unteren Rahmen der Erwartungen bewegen.

So stellt Intuit für das laufende erste Fiskalquartal weiterhin Einnahmen zwischen 225 und 235 Mio. US-Dollar in Aussicht, wobei am Quartalsende ein Nettoverlust zwischen 26 und 30 US-Cent je Aktie drohen soll. Analysten hatten im Vorfeld mit Einnahmen von 234 Mio. Dollar, sowie mit einem operativen Minus von 26 US-Cent je Aktie kalkuliert.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...