InTiCa Systems verringert Verluste - Umsatzplus für 2010 angepeilt

Donnerstag, 19. August 2010 10:23
InTiCa Systems

PASSAU (IT-Times) - Die InTiCa Systems AG (WKN: 587484) hat im ersten Halbjahr 2010 rote Zahlen geschrieben. Beim Umsatz konnte der deutsche Hersteller von Schaltungstechnik und mechatronischen Baugruppen in den ersten sechs Monaten dieses Jahres allerdings zulegen.

Das zweite Quartal dieses Jahres bescherte der InTiCa Systems AG einen Umsatzanstieg gegenüber dem Vorjahresquartal von 5,75 Mio. Euro auf 7,83 Mio. Euro. Dabei konnte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 652.000 Euro auf 1,07 Mio. Euro verbessert werden. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) blieb mit minus 16.000 Euro knapp im Verlustbereich (Vorjahr minus 213.000 Euro). Mit minus 145.000 Euro lag auch das Periodenergebnis des zweiten Quartals 2010 in der Verlustzone. Gegenüber dem Vorjahreswert von minus 300.000 Euro konnte InTiCa Systems den Fehlbetrag allerdings halbieren. Entsprechend verbesserte sich das Ergebnis je Aktie von minus 0,07 Euro auf  minus 0,03 Euro.

Im ersten Halbjahr 2010 konnte die InTiCa Systems AG den Umsatz gegenüber der Vorjahresperiode von 11,33 Mio. Euro auf 13,75 Mio. Euro steigern. Dies entspricht einem Zuwachs um 21,3 Prozent. Dabei verbuchte der Bereich Kommunikationstechnik einem weiteren Umsatzrückgang um rund 19 Prozent von 7,8 Mio. Euro im Vorjahr auf 6,3 Mio. in diesem Jahr. Der Umsatz im Bereich Automobiltechnologie erhöhte sich im Vorjahresvergleich hingegen um 35 Prozent auf rund vier Mio. Euro (Vorjahr drei Mio. Euro). Der Bereich Industrieelektronik konnte von einem niedrigen Vorjahresniveau von 600.000 Euro startend auf über 3,4 Mio. Euro zulegen.

Meldung gespeichert unter: InTiCa Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...