InTiCa Systems kann bei Umsatz und Ergebnis zulegen

Induktive Komponenten

Donnerstag, 23. Mai 2013 13:02
InTiCa Systems

PASSAU (IT-Times) - Die InTiCa Systems AG hat heute die Geschäftszahlen des ersten Quartals 2013 bekanntgegeben. Dabei konnten Umsatz und Ergebnis verbessert werden.

Die Umsatzerlöse des deutschen Anbieters von induktiven Komponenten in der Schaltungstechnik beliefen sich auf 9,85 Mio. Euro und konnten damit um elf Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal gesteigert werden. Ebenfalls verbessert präsentierte sich das EBIT, das um 9,4 Prozent auf 280.000 Euro zulegte. Damit stand ein Periodenergebnis von 139.000 Euro zu Buche (Vorjahr: 63.000 Euro). Das Ergebnis je Aktie belief sich auf 0,03 Euro (Vorjahresquartal: 0,01 Euro). Eine negative Entwicklung zeigt sich hingegen beim Cash-Flow aus betrieblicher Tätigkeit, der mit minus 645.000 Euro deutlich im roten Bereich lag und sich im Vergleich zum Vorjahreswert aus dem ersten Quartal 2012 von plus 465.000 Euro verschlechtert hat.

Meldung gespeichert unter: InTiCa Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...