InTiCa Systems AG beschließt Aktienrückkaufprogramm

Mittwoch, 2. Juli 2008 12:57
InTiCa Systems

PASSAU - Die InTiCa Systems AG (WKN: 587484), Anbieter von IT-Services und Elektronikartikeln, hat ein Aktienrückkaufprogramm beschlossen. Ende Juni hatte die InTiCa Systems AG nach einem Rechtsstreit mit der Deutschen Telekom AG den ursprünglichen Unternehmensnamen InTiCom in InTiCa geändert.

Dem Rückkaufprogramm zufolge sollen eigene Aktien im Wert von bis zu einer Mio. Euro rückerworben werden. Das Aktienrückkaufprogramm hat eine Laufzeit vom heutigen Tage an bis zum 30. Dezember 2008. Die Hauptversammlung hatte den Vorstand zum Rückkauf von höchstens zehn Prozent des Grundkapitals zum Zeitpunkt der Hauptversammlung am 29. Mai 2008 ermächtigt. Die InTiCa Systems AG wird ohne Vorabsprache mit den zuständigen Behörden an einem Tag nicht mehr als 25 Prozent des durchschnittlichen täglichen Aktienumsatzes auf dem regulierten Markt an eigenen Aktien erwerben, im Höchstfall 50 Prozent des durchschnittlichen täglichen Aktienumsatzes.

Meldung gespeichert unter: InTiCa Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...