InTiCa lässt die roten Zahlen hinter sich

Mittwoch, 21. März 2012 10:52
InTiCa Systems

PASSAU (IT-Times) - Die InTiCa Systems AG hat die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2011 bekannt gegeben. Das Unternehmen konnte im Geschäftsjahr 2012 wieder positive Ergebnisse verzeichnen.

InTiCa Systems meldete einen Umsatz von 41,5 Mio. Euro und damit 33 Prozent mehr als im Vorjahr. Dabei stieg der Umsatz im Bereich Automobiltechnologie um 54 Prozent auf 15,4 Mio. Euro und im Segment Industrieelektronik um 73 Prozent auf 15,9 Mio. Euro. Rückläufig war hingegen der Umsatz im Bereich Telekommunikation, er fiel von 12,1 Mio. Euro in 2012 auf 10,3 Mio. Euro. InTiCa Systems erzielte ein EBIT (Ergebnis vor Zinsen und Steuern) von plus 1,2 Mio. Euro, gegenüber minus 1,4 Mio. Euro im Vorjahr. Auch das Vorsteuerergebnis verbesserte sich von minus 1,8 Mio. Euro auf nunmehr plus 0,6 Mio. Euro. InTiCa Systems wies ferner einen Cash-Flow von plus 0,6 Mio. Euro aus, der im Vorjahr noch bei minus 5,2 Mio. Euro lag.

Meldung gespeichert unter: InTiCa Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...