InTiCa hält trotz Verlusten an Prognose 2011 fest

Freitag, 18. März 2011 12:36
InTiCa Systems

PASSAU (IT-Times) - Die InTiCa Systems AG war auch im vierten Quartal 2010 durch erhöhte Stück- und Einmalkosten belastet. Der Umsatz konnte im letzten Jahr gesteigert werden.

So erwirtschaftete das Unternehmen im vergangenen Jahr voraussichtlich Umsatzerlöse in Höhe von 31,2 Mio. Euro und konnte den Wert verglichen zu 2009 um 34 Prozent verbessern. Das EBITDA nahm von drei Mio. Euro auf 2,9 Mio. Euro ab und auch das EBIT verschlechterte sich von minus 0,5 Mio. Euro zu minus 1,5 Mio. Euro.

Meldung gespeichert unter: InTiCa Systems

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...