Interwoven kann Erwartungen übertreffen

Mittwoch, 29. Januar 2003 09:16

Der US-Softwarespezialist und Anbieter von Content-Management-Systemen Interwoven (Nasdaq: IWOV<IWOV.NAS>, WKN: 928283<IWV.FSE>) konnte im vergangenen vierten Quartal trotz eines Umsatzeinbruchs die Erwartungen der Analysten übertreffen. So meldet Interwoven für die vergangenen drei Monate einen Umsatzrückgang von 30 Prozent auf 31,1 Mio. US-Dollar, nach 44,5 Mio. Dollar im Vorjahresquartal. Die Lizenzerlöse trugen 45 Prozent zum Umsatz bei, während das Servicegeschäft 55 Prozent zum Gesamtumsatz beitrug. In den vergangenen Monaten konnte Interwoven 42 weitere Lizenznehmer für seine Softwaresysteme gewinnen und betreut nunmehr 1.142 Firmenkunden.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...