Intershop verringert Verluste

Mittwoch, 31. Juli 2002 12:03

Intershop Communications AG (WKN: 622700<ISH.FSE>): Der eCommerce-Dienstleister Intershop hat seine Verluste im zweiten Quartal 2002 im Vergleich zum Vorquartal deutlich zurückfahren können. Das gab das Unternehmen heute per Ad-Hoc-Mitteilung bekannt.

Demnach konnte Intershop im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz in Höhe von 12,1 Millionen Euro erzielen. Damit liegt das Unternehmen auf dem Niveau des Vorquartals, in dem es 12,2 Millionen Euro umgesetzt hatte. Dabei konnte Intershop das Nettoergebnis im selben Zeitraum deutlich steigern. Der Netto-Verlust von 13,3 Millionen Euro im ersten Quartal konnte auf 5,8 Millionen zurückgefahren werden.

Weiter teilte Intershop mit, dass die Investmentbank ING Barings als strategischer Finanzberater beauftragt wurde.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...