Intershop mit Umsatzeinbruch

Donnerstag, 10. Februar 2005 12:26

JENA - Der Softwarehersteller und E-Commerce Spezialist Intershop Communications AG (WKN: 747292<ISH1.FSE>) meldet für das vergangene vierte Quartal 2004 einen Umsatzrückgang auf 3,7 Mio. Euro, nach Einnahmen von 43,6 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Die für Softwarefirmen so wichtigen Lizenzerlöse steuerten 0,2 Mio. Euro zum Gesamtumsatz bei, nach 1,5 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Auf Jahressicht brach der Umsatz auf 17,6 Mio. Euro ein, nach Einnahmen von 23,2 Mio. Euro in 2003.

Obwohl Intershop seine Gesamtbetriebskosten um 40 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 27,0 Mio. Euro senken konnte, musste das Unternehmen einen Nettoverlust von 4,8 Mio. Euro oder 0,19 Euro je Aktie im vierten Quartal ausweisen. Im Vorjahr stand dem ein Nettoverlust von 1,4 Mio. Euro bzw. 0,06 Euro je Anteil gegenüber. Auf Jahressicht ergibt sich ein Nettoverlust von 8,8 Mio. Euro oder 0,37 Euro je Anteil, nach einem Minus von 18,6 Mio. Euro oder 0,90 Euro je Aktie in 2003.

© IT-Times 2016. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...